Assembly-Skulpture        toya3 komplett         explode1        explode2       glueckman-sculptures

Eine neue Skulptur von Georg Glückman (Arbeitstitel: "Toya3"),
zusammengesetzt aus verschieden Teilen. Alle Teile bis auf
sechs "Rollenkäfige", sind mit Rapid Prototyping Verfahren zu
 realisieren.   (3D-Printing und Selektive Laser Sintering)
 Durch die unterschiedlichen Produktionstechnologien sind
verschiedene Materialien möglich.   (transparent, 3D-Print/Objet,
 opaque,  Laser-Sinter/3D-Systems)
Die Fertigungstoleranzen sind so gut, dass die unterschiedlichen
Parts nach der Produktion, passgenau zusammengesteckt
werden können.





Toya3 komplett                        home







Explode 1                       home







Explode2                      home